Spitalschule Leonberg

Die Grundschule im Spitalhof

Besuch im Rosensteinmuseum

rosensteinmuseum 4c 1Am 22.02.2017 gingen meine Klasse und ich ins Rosensteinmuseum. Wir mussten um acht Uhr da sein. Maleens Mutter kam mit. Als Frau Rick uns abholte, liefen wir zum Bahnhof. Wir warteten ein paar Minuten, dann kam die S-Bahn. Alle stiegen ein, setzten sich und redeten. Nach sechs Stationen waren wir fast am Ziel. Wir liefen vorbei am Dino-Museum, Spielplatz und Wilhelma und haben draußen grüne Papageien gesehen. Am Museum haben sich manche auf den Steinlöwen fotografieren lassen. Ein Klassenfoto machten wir auch noch, dann durften wir rein.
In der Afrika-Lounge, wo wir vesperten, war es voll cool. Es gab fünf Hänge-Eier, wo man sich reinsetzen durfte, zehn Würfel und ganz hinten eine gemütliche Sitzecke.
Dann kam die Frau, die mit uns die Führung machte. Zuerst hatten wir die Hirsche zum Thema, dann Vögel und Wildschweine und zum Schluss den Siebenschläfer, das Eichhörnchen und den Storch. Danach durften wir alles selber in Gruppen anschauen.
Zum Schluss sind wir zum Spielplatz gegangen und von dort mit der S-Bahn zurück gefahren.

(Elin)

Am 22.02.2017 waren meine Klasse 4c, meine Mutter und ich in Rosensteinmuseum. Wir haben uns auf dem Pausenhof getroffen. Danach sind wir zum Bahnhof gelaufen.
Als wir am Rosensteinmuseum ankamen, durften wir in einem Raum essen und warten, bis die Führung losgeht. Dann erzählte uns eine Frau Sachen über Hirsche, Standvögel und Zugvögel. Wir durften sogar einen ausgestopften Igel anfassen. Er war sehr stachelig.
Nach der Führung durften wir noch alleine durchs Museum laufen. Ich bin mit meiner Mutter und Frau Rick gelaufen. Ich habe Seehunde mit Fell gesehen. Die sahen wunderschön aus. Es gab auch einen Pfau, Flamingos, Spinnen, Katzen, Heuschrecken und vieles mehr.
Dann zogen wir unsere Sachen an und liefen zum Spielplatz. Ich habe dort mit Dimitra und Tea gespielt.

(Maleen)

Am 22.02.2017 waren wir im Rosensteinmuseum in Stuttgart. Meine Klasse und ich mussten uns um acht Uhr auf dem Schulhof treffen. Von da aus sind wir zum Bahnhof gelaufen und dann mit der Bahn nach Stuttgart gefahren. Als wir angekommen waren, liefen wir durch einen Park zum Rosensteinmuseum. Wir machten vor dem Museum noch Fotos und gingen dann hinein. Drinnen sind alle in die Afrika-Lounge gegangen und haben gevespert.
Anschließend erwartete uns eine Frau. Sie zeigte uns die Tiere im Winter. Die Standvögel, die Zugvögel, die Winterruher, die Winterschläfer und die winteraktiven Tiere stellte sie uns vor. Wir durften uns nach der Führung noch das ganze Museum anschauen. Es gab Elefanten, Giraffen, Käfer, Eisbären und viele mehr.
Nachdem wir uns alles angeschaut hatten, zogen wir unsere Jacken an und liefen zum Spielplatz, der am Parkrand war. Dort durften wir alle eine Weile spielen. Es gab eine große Burg, ein Schiff und eine Schaukel. Leider war die Zeit schnell vorbei. Wir mussten wieder zum Bahnhof und fuhren eine halbe Stunde zurück zum Leonberger Bahnhof. Auf dem Rückweg zur Schule wurden schon viele Kinder abgeholt.
Diesen tollen Schulausflug würde ich gerne wiederholen oder ich fahre einfach mit meiner Familie ins Rosensteinmuseum.

(Lena)