Spitalschule Leonberg

Die Grundschule im Spitalhof

Workshop „WhatsApp, Facebook & Co.“

In diesem Schuljahr veranstaltete das LMZ (LandesMedienZentrum) an unserer Schule eine neue Veranstaltungsreihe.

Zu dem am 18. November 2015 stattgefundenen Eltern-Lehrer-Informationsabend - Thema „WhatsApp, Facebook & Co.“ fanden begleitend in den Klassen 3 und 4 Workshops für die Kinder statt.

Während die Eltern und Lehrer in einem kurzweiligen und unterhaltsamen Informationsabend von dem Medienreferenten Uli Sailer über die diversen Kommunikationskanäle wie YouTube, Facebook, WhatsApp und Co. mit Hintergrundwissen informiert wurden, ging es in den begleitenden Workshops mit Frau G. Parditka etwas praxisorientierter zu.

Hier einige Schülereindrücke:

 

„Am Donnerstag, den 26.11.2015 besuchte uns Frau Parditka zum Thema ‚WhatsApp & Co.’ - dabei ging es um Handys und Smartphones für alle, die schon ein Handy besitzen oder in Zukunft eins bekommen werden. Wir begannen mit einem „JA-NEIN“-Spiel. Anschließend haben wir zwei Arbeitsblätter ausgefüllt und in Kleingruppen ein paar Sachen erarbeitet. Mir hat der Vormittag sehr gut gefallen, ein paar andere fanden ihn langweilig“. (Helen)

„Heute war Frau Parditka vom LMZ bei uns. Zuerst spielten wir ein Spiel, in dem sie uns Fragen stellte. So wurde das Interesse bei uns geweckt. Zum Beispiel: „Was ist der Unterscheid zwischen einem Handy und einem Smartphone?“ oder „Kann man mit einem Handy auch spielen?“ usw. Nach diesem Einstieg überströmten wir Schüler die Frau mit Fragen.
Danach erklärte sie uns:
• Welche Suchmaschinen für Kinder geeignet sind?
• Wie erstellt man sichere Passwörter?
• Welche Alternative gibt es zu WhatsApp?
Zum Schluss schauten wir noch zwei Kurzfilme zum Thema „WhatsApp“ und „Mobbing“ an. In Gruppen lösten wir dann zwei Arbeitsblätter und als Klasse gestalteten wir noch ein gemeinsames Plakat mit der Überschrift „Das kann ich mit meinem Handy – davor habe ich Angst“.
Nach vier Schulstunden war leider schon Schluss und wir verabschiedeten uns. Es war ein spannender und lehrreicher Vormittag zugleich.“ (Elisa)

„Der Vortrag von Frau Parditka in unserer Klasse war zuerst ein bisschen langweilig, aber dann wurde es irgendwie auch cool. Wir haben so ein Spiel gespielt, das „JA-NEIN“ heißt – es war ziemlich hektisch, da wir die ganze Spielzeit rumrennen mussten. Dann hat Paulina erzählt, dass sie und ihr Bruder eine App auf dem Handy haben, die „Simsme“ heißt. Das fand Frau Parditka voll super.
Joni dagegen kannte zwei gute Internet-Seiten, die wir Kinder aufrufen können, wenn wir etwas wissen wollen (Anm. siehe unten), da google für uns Kinder nicht sehr hilfreich ist. Ich habe an dem Vormittag gelernt, wie ich sicher ins Internet komme. Alles war ziemlich interessant, manches aber auch ein bisschen langweilig.“ (Laila K.)

 Auf diesen Seiten finden Kinder kindgerecht aufgemachte Informationen, die meistens keine Werbung enthalten und altersgerechten Inhalt anbieten:

logo2

www.blindekuh.de

www.fragfinn.de

www.internet-abc.de

www.kindernetz.de

www.seitenstark.de

www.klick-tipps.net

www.kidsville.de

www.hanisauland.de

logo1

 Weitere allgemeine Informationen gibt es beim Landesmedienzentrum (LMZ):  www.lmz-bw.de