Spitalschule Leonberg

Die Grundschule im Spitalhof

ARD Radionacht 2014

radionacht plakat 2014Die ARD-Radionacht mit unserer Klasse fand von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr in unserem Klassenzimmer statt.
Es haben alle Kinder etwas zu essen und zu trinken mitgebracht.
Manche Kinder so wie auch ich haben ihre Betten mitgebracht.
Als ich herein kam, dachte ich „Wow!" ist das hier romantisch.
Überall brannten Teelichter.
Zuerst haben wir gegessen und getrunken, danach durften wir in unser Bett liegen und Radio hören oder draußen spielen und basteln.
Um 22:00 Uhr hat mich mein Bruder Pascal abgeholt.

(Laila R.)

 

Am 28.11.2014 hieß es „Flossen hoch – Willkommen zur ARD-Radionacht".
Und ihr wollt wissen, was wir gemacht haben? Ich sage es euch:
Um 19:00 Uhr ging alles los. Wir haben uns oben in unserem Klassenzimmer getroffen. Zuerst haben wir alle Essensachen auf dem Büffet abgestellt, dann haben wir uns eingerichtet.
Danach saßen wir an einer langen Tafel. Das Essen holten wir uns am Büffet.
Um 20:00 Uhr ging es im Radio los. Da saßen wir vor dem Radio und habe zugehört. Manche haben draußen gebastelt: Fische, Tintenfisch, Korallen, Taucher und Boote.
Jonas saß die ganze Zeit vor dem Radio.
Andere haben auch gespielt.
Das Coole war, dass wir die Einzigen waren.

(Hanna)

Als wir um 19:00 Uhr ins Klassenzimmer gekommen sind, haben wir erst einmal gegessen. Es gab ein Büffet, wofür jedes Kind etwas mitbringen musste. Es gab Süßes und Gesundes, alles hat sehr lecker geschmeckt.
Jedes Kind hatte eine Decke oder einen Sitzsack dabei, um es sich im Klassenzimmer gemütlich zu machen. Um 20:00 Uhr ging dann das Radio an.
Zum Thema: „Flossen hoch" kam eine spannende Geschichte über das Meer.
Man konnte Radio hören, basteln, lesen und essen.
In der Geschichte gab es auch Pausen, in den man einfach was anderes machte.
Um 22:00 Uhr wurden alle von ihren Eltern abgeholt.
Es war sehr schön.

(Elisa)

Am Anfang haben wir unsere Sachen ausgebreitet. Dann haben wir uns an den Tisch gesetzt und gegessen. Anschließend haben wir geredet. Frau Pawlik hat uns erklär, wie alles geht. Bevor wir uns hingelegt haben, durften wir noch draußen spielen, weil das Radio noch nicht angefangen hatte. Punkt 20:00 Uhr haben wir uns vor dem Radio versammelt. Wenn es jemandem zu langweilig geworden ist und in den Pausen dürften wir auch raus. Dort haben einige gebastelt, andere getobt. Ich war mal draußen und mal drin. Es ging sehr schnell vorbei.
Dann haben wir alles zusammen gepackt und dann kamen unsere Eltern, um uns abzuholen.

(Mia)