Spitalschule Leonberg

Die Grundschule im Spitalhof

Besuch bei der Bäckerei Zachert (Klasse 3b)

baeckerei 3b 07Am Donnerstag den 6.11.2014 waren wir in der Bäckerei Zachert und haben schöne und große Brezeln gebacken. Herr Zachert hat geduldig auf uns gewartet. Eine Frau hat uns die Backstube gezeigt wir haben uns kleine Maschinen angesehen. Danach hat uns der Bäcker verschiedene Kornarten gezeigt und erklärt. Man hat uns gezeigt wie die Brezeln gemacht werden. Der Bäcker hat ein kleines Stück vom Hefeteig genommen, es mit den Händen gerollt, in die Luft geworfen, zweimal rumgewickelt und fertig war die Brezel. Dann durften wir viele Brezeln backen. Das war schön.

(Annalena)

 

Am Donnerstag waren wir in der Bäckerei. Als erstes haben wir uns Schürzen angezogen, danach haben wir Brezeln geformt. Das war lustig. Und dann haben wir noch zu Getreide dazugelernt. Danach haben die Bäcker die Lauge darauf gemacht -das war spannend. Danach mussten wir leider gehen.

(Linus)

Als wir in der Bäckerei ankamen, hat zuerst jeder eine Schürze bekommen. Nun hat Herr Zachert uns alle an einen großen Tisch geführt. Wir haben alle ein paar Teig-Rollen bekommen. Man hat uns erklärt wie man Brezeln formt. Schon nach kurzer Zeit waren die Bleche voll und wir konnten zusehen, wie die Lauge über die Brezeln gemacht wurde. Solange die Brezeln im Backofen gebacken wurden, hat Herr Zachert uns die verschiedenen Mehle und Körner von Getreide gezeigt und dazu viel erklärt. Zum Schluss hat jedes Kind noch vier selbst gebackene Brezeln mitbekommen. Nun sind wir wieder mit dem Bus wieder zurückgefahren.

(Elisa)

Am 13.11.2014 durften wir Brezeln backen. Wir sind mit dem Bus zur Bäckerei gefahren. Jedes Kind hat eine weiße Schürze bekommen, damit die Kleidung nicht schmutzig wird. Danach sind wir in die Backstube gelaufen. Dort waren ziemlich viele Bäcker. In der Mitte stand ein langer großer Tisch. Darauf lag schon Teig für die Brezeln. Herr Zachert zeigte uns, wie die Brezeln geformt werden. Danach haben wir viele Brezeln selber gebacken und auf große Backbleche gelegt. Die Backbleche wurden über einen großen Backwagen eingeschoben. Vor dem Backen mussten die Brezeln ruhen. In der Zwischenzeit hat Herr Zachert uns Mehl und das passende Getreide gezeigt und erklärt. Wir dürfen das Mehl fühlen - es war ganz weich. Anschließend gab es einen Rundgang durch die Bäckerei. Dort standen viele Maschinen. Herr Zachert hat uns alles erklärt und gezeigt. Nachdem die Brezeln geruht hatten, wurden sie mit Lauge übergossen. Lauge ist sehr gefährlich!!! Ein Bäcker hat die Brezeln mit einem Messer eingeritzt und grobe Salzkörner darüber gestreut. Der große Wagen mit den vielen Blechen wurde in einen großen Backofen geschoben. Bei 270° Grad mussten die Brezeln 9 Minuten backen. Jedes Kind durfte eine große Tüte voll mit heißen Brezeln mitnehmen. Ich fand es ganz toll in der Bäckerei.

(Helen)