Spitalschule Leonberg

Die Grundschule im Spitalhof

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Wichtig!

Informationen zur Teststrategie an Schulen

Das Dokument finden Sie hier.


Regelungen für Schulen, Kitas
und Kindertagespflege ab 11. Januar 2021

Informationen auf der Seite des Kultusministeriums


 Handreichung zur Maskenpflicht

Das Dokument finden Sie hier


Hinweise des Umweltbundesamtes zum Lüften
(Stand: 15.10.2020)

Das Dokument finden Sie hier


Aktualisierte Hygienehinweise für Schulen
(gültig ab 14.9.2020)

Das Dokument finden Sie hier.


Umgang mit Krankheitssymptomen bei Kindern

Die Informationgrafik des Landesgesundheitsamtes finden Sie hier.


Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Link zur Seite des Kultusministeriums


Bitte beachten Sie die Informationen zum Coronavirus:

 Coronavirus - Häufige Fragen und Antworten


 

 

Lesetag 2014

1TitelbildAm Samstag, den 22.11.2014, hat unser diesjähriger Lesetag in der Spitalschule Leonberg stattgefunden. Um es vorweg zu nehmen: der Tag war für alle ein voller Erfolg!
Die Fakten: 145 Schüler/innen der Spitalschule waren angemeldet. 32 Bücher in zwei Vorlesezeiten standen zu Auswahl. 29 Vorleser und 16 Helfer sowie 3 Organisatorinnen und ein Schulleiter haben sich freiwillig gemeldet. Nach nur drei Organisationstreffen, einem großen Helfertreffen, zwei Monaten Vorbereitungszeit und unzähligen Telefonaten und Emails konnte der große Tag kommen.


Der Aufbau verlief zügig und reibungslos. Pünktlich um 10:15 Uhr durften die Schüler das Schulgebäude stürmen und sich ihre Eintrittsetiketten aufkleben lassen. Für viele Schüler sind diese Etiketten eine große Hilfe, um sich an die ausgewählten Bücher zu erinnern.
Was um 10:15 Uhr aufgrund des Gewusels der Eltern und Schüler undenkbar erschien, war um Punkt 10:30 Uhr sicher: alle Schüler hatten ihren Platz in den Klassenzimmern gefunden und lauschten andächtig den Vorlesern. Auch die zweite Vorlesezeit verlief ruhig und gesittet.
Kleine Geschwister und Eltern konnten sich während der Vorlesezeiten und in der Pause mit Kaffee, Keksen und Malen beschäftigen. Hier wurde auch das eine oder andere Schwätzchen gehalten. Der Lesetag dient also nicht nur den Kindern, sondern auch der Kommunikation unter den Eltern, die sich sonst selten sehen.
An dieser Stelle möchte sich das Organisationsteam des Lesetags ganz herzlich bei allen Vorlesern, Helfern und sonstigen Unterstützern dieser Veranstaltung bedanken! Ohne Sie wäre so ein Tag nicht möglich!!!
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.
Liebe Grüße,
Maike Fesser, Katharina Heer und Sandra Kissner