Spitalschule Leonberg

Die Grundschule im Spitalhof

Radionacht 2013

plakat radionacht 2013Es war mal wieder so weit: es gab endlich wieder eine ARD-Radionacht. Und dieses Mal hatten wir endlich die Chance, in der Schule zu übernachten. Natürlich war ich dabei.
Am 29.11.2013 haben wir uns dann zum Übernachten in der Schule getroffen. Um 19.00Uhr waren dann alle überpünktlich da. Alle hatten Matratzen, Schlafsäcke, Kuscheltiere, Waschsachen, ... dabei. Wir haben im Stuhlkreiszimmer unsere Sachen ausgebreitet. Alle haben es sich sehr gemütlich gemacht. Das war echt cool.
Dann haben wir etwas gegessen. Es gab ein ganz langes Büffet. Das war sehr lecker. Jeder hatte etwas dafür mitgebracht.
Anschließend haben wir gespielt und dann das Radio angemacht. Wir haben an zwei Stereoanlagen den richtigen Kanal gesucht: Kinderradio „Mit Überschall ins All". Zwischen den Weltraumgeschichten und Erzählungen liefen immer Lieder. Zu einem Lied haben alle Mädchen getanzt. Im Radio kam ein Mitmachspiel. Wenn man gut zugehört hat, konnte man Zahlen hören, die in der richtigen Reihenfolge die Telefonnummer des Senders ergaben. Dazwischen gab es immer die Möglichkeit, beim Radio anzurufen, um Fragen zu beantworten. Das haben wir auch immer probiert, aber wir waren immer zu spät.
Frau Pawlik hat Bastelsachen vorbereitet. Wir haben uns ein Daumenkino mit einem Raketenstart und ein Lesezeichen gebastelt. Beides erinnert mich immer an die Radionacht. Um 22.00Uhr wurden 2 Kinder abgeholt, die nicht übernachten konnten. Die anderen Kinder haben noch sehr lustige Spiele gespielt und manche haben einen Sackhüpfwettbewerb gemacht. Später haben wir dann die Leute im Radio wieder angerufen, aber da ging leider wieder niemand ran. Um 00.05Uhr haben wir es noch einmal probiert. Da ging dann eine Frau ran. Wir durften uns ein Lied wünschen. Leider kam das Lied nicht. Es war aber ein Versuch wert.
Ungefähr um 01.00Uhr sind wir ins Bett und haben noch gelesen und getuschelt. Als es dann 01.30Uhr war, sollten wir schlafen. Ich hatte ein bisschen Angst. Wir haben uns gegenseitig ein paar Gruselgeschichten erzählt, darum konnten ein paar meiner Freunde nicht gleich einschlafen. Einige haben mit ihren Taschenlampen gespielt, deswegen konnte ich nicht so schnell einschlafen. Die Nacht war nicht so toll, denn ich musste auf einer ISO-Matte schlafen und der Boden war hart. Außerdem wurde es mir ein bisschen kalt und einige haben geschnarcht.
Um 07.30Uhr musste der erste auf's Klo, das hat mich aufgeweckt. Am Morgen war Frau Pawlik schon ganz früh wach und hat das Morgenbüffet vorbereitet. Meine Mutter hat um 8.00Uhr für uns Brötchen gebracht. Nach dem Frühstück haben wir uns gewaschen und unsere Sachen zusammengepackt. Um 10.00Uhr haben uns unsere Eltern leider abgeholt. Es waren alle noch müde, aber es hat mir trotzdem gefallen. Die Nacht hat riesig viel Spaß gemacht. Das war sooooo toll. Das war eine einmalige Radio-Lese-Schlafnacht. Ich hoffe, dass wir das mal wieder machen.

Anna, Elisabeta, Emma, Lilly, Maya R., Melisa, Pia, Selina, Sharjeel