Spitalschule Leonberg

Die Grundschule im Spitalhof

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Wichtig!

Elternbrief der Ministerin zur Wiederaufnahme des Unterrichts an GS vom 14.05.2020

 

Den Brief finden Sie hier.


Informationen für Eltern zur Wiederaufnahme des Unterrichts vom 09.05.2020

 

Die Elterninformation finden Sie hier.


Schreiben der Ministerin vom 28.04.2020 an alle Eltern

 

Den Brief finden Sie hier.


Pressemitteilung des Ministeriums

 

 Eingeschränkter Start des Schulbetriebs am 4. Mai 2020


Erweiterte Notbetreuung

ab 27. April 2020

 

Die Antragsformulare und Hinweise zur Erweiterten Notbetreuung finden Sie auf den Seiten der Stadt Leonberg:

 

Allgemeine Hinweise

 

Antragsformulare

 

Entscheidung über den Antrag:
Die Schule entscheidet in Abstimmung mit dem Amt für Jugend, Familie und Schule der Stadt Leonberg


Bitte beachten Sie die Informationen zum Coronavirus:

 

     (Aktualisierungen sind mit ***
     gekennzeichnet)


Angebot der Evangelischen Landeskirche

 

Die Evangelische Landeskirche hat in Zusammenarbeit mit dem
Pädagogisch-Theologischen Zentrum zum 1. April 2020 einen
Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9-17 Uhr
mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein
wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind
dabei gewahrt.

Der Chat ist online erreichbar über die Links:


https://www.kirche-und-religionsunterricht.de
sowie
https://www.ptz-rpi.de/


Angebot für Kinder und Eltern


Mach mit - bleib fit! - Sportangebote für zu Hause



f.ü.r - Freunde üben Rücksicht

Seit dem Schuljahr 2011/12 waren 7 engagierte Mütter mit diesem Projekt an unserer Schule in den Klassen 3 und 4 unterwegs. Den Schülern und uns Müttern machte das Projekt sehr viel Spass. Die Kinder waren mit Eifer bei der Sache. Auch die Lehrerinnen gaben uns eine positive Rückmeldung, und übernahmen einige "Aktionen" in ihren Unterricht. Da wir im kommenden Schuljahr (nur 3. Klassen) das Projekt gerne weiterführen würden, suchen wir Mütter und Väter, die mitmachen möchten. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Schulleitung.

 

Das Ziel des Projektes ist es, die Klassengemeinschaft zu stärken und destruktives Verhalten abzubauen. Das Thema soll auf möglichst kreative Art und Weise beleuchtet werden. Es sollen Werte vermittelt werden, wie Respekt, Achtung und Nächstenliebe. Dazu gehört:

1. Sensibilisierung für die verschiedenen Gewaltformen (verbal, psychisch, körperlich)

2. Zivilcourage, Entwicklung sozialen Mutes (Achtung der Würde und Überzeugung anderer)

3. Förderung eines positiven Selbstverständnisses (niedriges Selbstwertgefühl schafft Freund / Feindbilder; Toleranz muss man sich leisten können)

4. Umgang mit Wut

5. Definition von "guten" und "schlechten" Worten.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.fuer-projekt.de