Spitalschule Leonberg

Die Grundschule im Spitalhof

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Wichtig!

Elternbrief der Ministerin zur Wiederaufnahme des Unterrichts an GS vom 14.05.2020

 

Den Brief finden Sie hier.


Informationen für Eltern zur Wiederaufnahme des Unterrichts vom 09.05.2020

 

Die Elterninformation finden Sie hier.


Schreiben der Ministerin vom 28.04.2020 an alle Eltern

 

Den Brief finden Sie hier.


Pressemitteilung des Ministeriums

 

 Eingeschränkter Start des Schulbetriebs am 4. Mai 2020


Erweiterte Notbetreuung

ab 27. April 2020

 

Die Antragsformulare und Hinweise zur Erweiterten Notbetreuung finden Sie auf den Seiten der Stadt Leonberg:

 

Allgemeine Hinweise

 

Antragsformulare

 

Entscheidung über den Antrag:
Die Schule entscheidet in Abstimmung mit dem Amt für Jugend, Familie und Schule der Stadt Leonberg


Bitte beachten Sie die Informationen zum Coronavirus:

 

     (Aktualisierungen sind mit ***
     gekennzeichnet)


Angebot der Evangelischen Landeskirche

 

Die Evangelische Landeskirche hat in Zusammenarbeit mit dem
Pädagogisch-Theologischen Zentrum zum 1. April 2020 einen
Schulseelsorge-Chat eingerichtet, der montags bis freitags von 9-17 Uhr
mit ausgebildeten Schulseelsorgerinnen und Schulseelsorgern besetzt sein
wird. Die entsprechenden Bestimmungen des Seelsorgegeheimnisses sind
dabei gewahrt.

Der Chat ist online erreichbar über die Links:


https://www.kirche-und-religionsunterricht.de
sowie
https://www.ptz-rpi.de/


Angebot für Kinder und Eltern


Mach mit - bleib fit! - Sportangebote für zu Hause



Theater Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer

Am Donnerstag, den 21.11.2019 haben wir im Theatersaal das Theaterstück "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer" gesehen.
Alle Figuren wurden von nur zwei Schauspielerinnen gespielt: Herr Ärmel, Frau Waas, der Postbote, der König, Lukas, der Kaiser von China, der Scheinriese Turtur und der Halbdrache Nepomuk. Jim Knopf, Ping Pong, Prinzessin Li Si und die anderen von dem Drachen Frau Mahlzahn gefangenen Kinder waren Puppen. Es hat uns gut gefallen, wie sie die vielen Rollen gespielt haben.
Es war lustig, dass Jim Knopf als Baby in einem Paket ankam und wie Lukas sagte: „wenn ich den erwische, der das Kind im Paket verschickt hat …“
Emma, die Lokomotive, bestand hauptsächlich aus einer großen Tonne, die auch zum Beispiel als Thron und Vulkanschlot diente. Wie haben wohl Nepomuk, Lukas und Jim auf einmal in die Tonne gepasst, als Jim und Lukas das Vulkanfeuer reparierten? Das sah sehr komisch aus!
Witzig war auch, wie mit dem Tageslichtprojektor immer wieder andere Szenen dargestellt wurden, einmal die Insel Lummerland, dann das Meer, China und vor allem Frau Mahlzahn.
Gut war, dass das Publikum ab und zu auch etwas sagen durfte.
Ein bisschen genervt hat uns, dass so viele Kindergartenkinder im Theater waren, die reingerufen haben und mit ihren Füßen gegen unsere Stühle getreten haben.

Klasse 3b